Nach China-Wechsel :Javier Mascherano: Verpasst er den letzten Höhepunkt seiner Karriere?

javier mascherano 2018
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Der Defensivstratege liegt mit 142 Partien nur noch ein Spiel hinter Rekordnationalspieler Javier Zanetti.

Dass der 33-Jährige den Rekord der Legende von Inter Mailand einholt, galt eigentlich nur als Frage der Zeit.

Spätestens in der Gruppenphase der WM 2018 könnte Mascherano Zanetti überholen.

Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft sollte der letzte Höhepunkt von Mascheranos Nationalmannschaftskarriere werden.

Hintergrund


Doch nun droht Mascherano, der mit Barcelona jeweils zweimal Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister wurde, die WM zu verpassen.

Wie der argentinische Fernsehsender TYC SPORTS berichtet, wird Mascherano nicht zum 23er-Kader von Cheftrainer Jorge Sampaoli (58) für die WM zählen.

Der Routinier war in der Winter-Transferperiode für knapp zehn Millionen Euro vom FC Barcelona in die Chinese Super League gewechselt.

Mascherano unterschrieb einen lukrativen Vertrag bei Hebei China Fortune, sportlich hat der Vereinswechsel dem Südamerikaner aber offenbar nicht geholfen.

In der Nationalelf wurde Mascherano zuletzt bei der deftigen 1:6-Klatsche des Vize-Weltmeisters gegen Spanien nach 56 Spielminuten ausgewechselt.

Nach Informationen von TYC SPORTS könnte dies der letzte Auftritt von Javier Mascherano im Nationaltrikot gewesen sein.