Atletico Madrid :Nach CL-Aus: Alvaro Morata verteidigt Diego Simeone


Alvaro Morata (26) lässt nach dem Aus von Atletico Madrid im Achtelfinale der Champions League keine Zweifel an Chefcoach Diego Simeone aufkommen.

  • Fussballeuropa RedaktionSonntag, 24.03.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Die Enttäuschung rund um das Wanda Metropolitano ist riesengroß: Der Traum von der Teilnahme am Champions-League-Endspiel im eigenen Stadion ist für Atletico Madrid geplatzt.

0:3 gingen defensive Rojiblancos im Achtelfinal-Rückspiel bei Juventus Turin unter und schieden trotz des 2:0-Sieges aus dem Hinspiel aus.

Hat Diego Simeone das Aus zu verantworten? Hat der Argentinier zu mutlos agieren lassen?

Alvaro Morata will keine Zweifel an seinem Chefcoach aufkommen lassen.

"Cholo ist Atletico", stellt der spanische Nationalstürmer klar:  "Er bleibt der Boss dieses Vereins."

Daran ändere auch ein schlechtes Ergebnis in der Königsklasse nichts, so der Ex-Chelsea-Stürmer: "Er hat immer noch den Willen nach Erfolg, und das ist alles, worauf es ankommt."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige