Copa America :Nach Copa-Aus: Messi sauer auf Schiris - nächste Titelchance 2020


Die argentinische Nationalmannschaft hat sich im Halbfinale aus der Copa America verabschiedet - nicht ohne Nebengeräusche: Die Albiceleste schimpft auf die Unparteiischen.

  • Tobias KrentscherMittwoch, 03.07.2019
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Der Copa-Traum ist geplatzt: Argentinien scheiterte im Halbfinale 0:2 gegen Gastgeber Brasilien.

Gabriel Jesus (19.) und Roberto Firmino (71.) erzielten die Tore für den Rekordweltmeister gegen die Albiceleste.

Die Mannschaft von Leo Messi hatte Pech, zwei strittige Szenen im Strafraum der Selecao wurden gegen Argentinien entschieden - sehr zum Ärger von Messi.

"Sie sammelten saublöde Handspiele, pfiffen schwachsinnige Fouls, idiotische Elfmeter und heute bleibt der VAR stumm", schimpfte der fünffache Weltfußballer über den ausbleibenden Videobeweis.

"Ich denke, dass es zwei Elfmeter hätte geben müssen, die nicht gepfiffen wurden", moniert der Barça-Superstar.

Er hoffe, dass der südamerikanische Fußballverband etwas unternehme: "Ich glaube nicht, dass sich etwas ändern wird oder das Brasilien dort alles bestimmt – es ist sehr kompliziert."

Video zum Thema

Argentinien trifft nun im Spiel um Platz 3 auf den Verlierer des Duells Chile gegen Peru.  Brasilien bekommt es im Endspiel mit dem Sieger zu tun.

Messi, der während des Turniers seinen 32. Geburtstag feierte, muss nach Olympiagold 2008 weiter auf einen Titel mit der Albiceleste warten.

Anzeige

Die nächste Chance bietet sich wohl 2020. Dann wird die Südamerika-Meisterschaft erstmals in zwei Gastgeberländern ausgetragen: Kolumbien und Argentinien.

Am Modus ändert sich etwas. Es wird in zwei Sechsergruppen gespielt und nicht wie aktuell in drei Vierergruppen, was für den Turnierverlauf insgesamt zwölf Spiele mehr bedeutet.

Brasilien, Venezuela, Ecuador, Peru und Gastgeber Kolumbien bilden die erste Gruppe, Argentinien, Chile, Uruguay, Paraguay und Bolivien die zweite.

Hinzukommen die beiden Gastteams Australien und Katar, deren Gruppenzugehörigkeit noch ausgelost wird.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige