FC Liverpool :Nach Corona-Wirbel: Jürgen Klopp verteidigt Mohamed Salah

mohamed salah 2020 201
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Liverpool-Jürgen Klopp (53) hat Mohamed Salah gegen Kritiker verteidigt, die dem Liverpool-Stürmer die Teilnahme an der Hochzeit seines Bruders in Corona-Zeiten vorwerfen.

"In anderen Ländern ist der soziale Druck vielleicht noch mal größer. Und eine Hochzeit des Bruders ist etwas ganz Besonderes", sagte der deutsche Übungsleiter auf der Pressekonferenz zum Topspiel gegen Spitzenreiter Leicester City (Sonntag, 20:15 Uhr).

Er selbst habe im Sommer die Teilnahme an einer Party in Deutschland mit 50 Leuten erst im letzten Moment abgesagt. Und dies sei nur eine Geburtstagsparty gewesen.

mohamed salah 2020 01 008
Foto: MDI / Shutterstock.com

Salah war positiv auf COVID-19 getestet worden. In den Medien waren Fotos aufgetaucht, die Salah wenige Tage zuvor feiernd auf der Hochzeit seines Bruders mit angeblich über 800 Gästen zeigen. Ohne Maske oder Abstand.

Er werde mit Salah darüber sprechen, kündigte Klopp an, dies sei aber kein Thema für die Öffentlichkeit. Generell sei seine gesamte Mannschaft "unglaublich diszipliniert", so der Ex-Dortmund weiter.

Hintergrund


"Aber manchmal passiert so was, und jetzt sind wir in dieser Situation. Aber alles andere bleibt zwischen Mo und mir." Symptome zeige Salah immerhin nicht, ihm gehe es gut, gab der LFC-Coach zu Protokoll.

Salah selbst twitterte bereits: "Ich möchte allen für die unterstützenden Botschaften und guten Wünsche danken. Ich bin zuversichtlich, dass ich bald wieder auf dem Feld stehen werde.