Champions League :Nach Coup bei Chelsea: Valencia-Kapitän bricht sein Schweigen

Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Anzeige

Beim FC Valencia gab es in den vergangenen Tagen großen Wirbel um das Aus von Marcelino. Zuletzt schwiegen die Profis aus Protest. Jetzt bricht der Kapitän das Schweigen.

"Wir haben Charakter und Einstellung gezeigt. Als Profis und als Einheit sind wir bereit, unser Leben für den Trainer zu geben und stehen hinter jeder Entscheidung, die er trifft", kündigte der Mittelfeldspieler an, der sich in den letzten Tagen auch als großer Kritiker des Trainerwechsels hervorgetan hatte.

Die Lage beim FC Valencia sei nach dem misslungen Start in die neue Saison und der Entlassung des beliebten Marcelino, der die Mannschaft in der Vorsaison auf Platz vier und zum Pokalsieg geführt hatte, nicht optimal gewesen.

Dani Parejo weiter: "Die Leute haben nicht verstanden, warum wir nicht gesprochen haben, es war schwierig für alle. Es war der Moment, ruhig zu sein und alles auf den Platz zu bringen. Das waren die Gründe."

Nun aber seien die Wogen geglättet und das Team bereit für den Neuanfang. Das spürt auch Albert Celades, der neue Trainer.

"Ich wusste, dass ich die Unterstützung der Spieler habe", sagte der ehemalige Trainer der spanischen U 21. "Ich habe mich nie alleine gefühlt."

Anzeige

Nicht nur Marcelino musste schon gehen, auch der ebenso angesehene Manager Mateu Alemany steht vor dem Aus.

Der Protest gegen die Vereinsführung um Besitzer Peter Lim zeigte sich mit dem Schweigen der Spieler.

Sie bleiben sogar der offiziellen Pressekonferenz vor dem Chelsea-Spiel fern – obwohl das von der UEFA vorgeschrieben ist.

Beim ersten Heimspiel mit dem neuen und ohne dem alten Coach werden Fanproteste erwartet. Dem versuchte Valencia schon entgegenzusteuern.

"Diejenigen, die Valencia lieben, müssen zusammenkommen. Ohne Streit, ohne Ablenkungen, die uns nur wehtun", hieß es in einer Pressemitteilung, die Zusammenhalt "ohne zurückzuschauen" forderte.

» Nach Real Valladolid: Ronaldo will zweiten Klub kaufen

» Jorge Sampaoli vor Rückkehr nach Spanien?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige