Real Madrid :Nach Degradierung: Marcelo schickt Isco eine Botschaft

marcelo real madrid 2012
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Isco ist bei Real Madrid am Tiefpunkt angekommen. Unter dem neuen Chefcoach Santiago Solari stand er fünfmal nicht in der Startelf.

Gegen die Roma kam es am fünften Champions-League-Spieltag sogar noch schlimmer: Isco flog aus dem Kader, während Youngsters wie Vinicius Junior (18) oder Federico Valverde (20) auf der Bank saßen und Marcos Llorente (23) in der Startelf stand.

Marcelo weiß, wie sich Isco wieder ins Blickfeld von Chefcoach Solari spielen kann. Der Vize-Kapitän rät zu härterer Arbeit auf dem Trainingsplatz.

"Jeder Spieler möchte spielen, aber man muss hart arbeiten", sagte der brasilianische Nationalspieler.  "Ich bin aber kein Ratgeber, wir sind alt genug, Eltern, und wir wissen alle, was zu tun ist."

Als Kritik an Iscos Trainingsleistungen will der Südamerikaner seine Worte aber nicht verstanden wissen.

"Das ist allen Spielern schon passiert. Dann muss man arbeiten. Ich sage nicht, dass Isco das nicht tut, aber das ist Fußball. Man muss sich selbst hinterfragen und sich dann verbessern."

Auch ohne Isco auf dem Platz fuhren die Königlichen einen Sieg im Olimpico ein. Gareth Bale und Lucas Vazquez erzielten die Tore beim 2:0-Erfolg.