Manchester City :Nach Derby-Patzer: Ederson erhält Rückendeckung von Guardiola

ederson 2018 500
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Zum ersten Mal musste Ederson nach einer halben Stunde unfreiwillig hinter sich greifen.

Manchester Citys Schlussmann sah bei einer Direktabnahme von Anthony Martial nicht gut aus, als der Ball zum 1:0 für Manchester United unter ihm hindurch ins Netz rollte.

Für Ederson schien das Spiel im Anschluss gelaufen. In der 50. Minute wollte er einen Ball im Fünfmeterraum mit der Sohle annehmen. Dieser rutschte ihm aber erneut durch, doch der anstürmende Martial ließ die Chance zum 2:0 ungenutzt.

"Er hat ein- oder zweimal klasse gehalten", sagte Pep Guardiola über den sichtlich angeschlagenen Ederson bei SKY SPORTS. "Er ist ein außergewöhnlicher Torhüter."

Als der Brasilianer in der Nachspielzeit das Spiel schnell machen wollte, warf er den Ball zu Scott McTominay, der aus rund 30 Metern zum Endstand einnetzte.

"Ich bin nicht hier, um meine Spieler zu beurteilen, wenn sie Fehler machen. Das ist Teil des Spiels", sagte Guardiola, der davon ausging, dass sich Ederson von seinem fraglos mehr als durchwachsenen Spiel erholen werde.