Kritik am Schiri :Nach Derby-Pleite: Marc Bartra stinksauer auf Antonio Mateu Lahoz

marc bartra 2020 200
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Das erste Spiel der Primera Division nach der Corona-Pause ist beendet. Der FC Sevilla setzte sich im Derby gegen Betis Sevilla mit 2:0 durch. Die Tore erzielten Lucas Ocampos (56, Elfmeter) und Fernando (62.).

Während Sevilla-Chefcoach Julen Lopetegui von einem verdienten Sieg für seine Mannschaft sprach ("Wir waren überlegen, wir haben zwei Tore erzielt und wir hätten mehr Tore erzielen können"), kritisiert Betis die Unparteiischen.

Allen voran Marc Bartra übt Kritik an Antonio Mateu Lahoz und dessen Elfmeterpfiff. "Es ist unglaublich", schimpfte der ehemalige Verteidiger von Barça und Borussia Dortmund bei MOVISTAR.

Hintergrund


Bartra weiter: "Das ist unglaublich. Ich sehe nirgendwo einen Elfmeter. Fußball ist noch immer ein Kontaktsport. Ich habe den Luftzweikampf gegen de Jong gewonnen, ich bin vor ihm abgesprungen und er trifft meine Arme. Ich kann mich nicht in Luft auflösen."

Betis Sevilla bleibt durch die Pleite vorerst auf dem 12. Tabellenplatz, Sevilla konnte als Dritter seinen Vorsprung auf Real Sociedad auf vier Zäher erhöhen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!