SC Paderborn :Nach einstündiger Unterzahl: Paderborn verpasst Rückkehr an die Spitze

sid/7c5fd5891878c1598a7b9a68ec3c0ede2614e267
Foto: FIRO/FIRO/SID/
Werbung

Nach über einer Stunde in Unterzahl verloren die Ostwestfalen gegen Holstein Kiel mit 1:2 (1:0). Die Gäste aus Schleswig-Holstein schafften nach dem Rücktritt von Trainer Ole Werner unter der Woche einen Befreiungsschlag im Tabellenkeller. 

Sven Michel (42.) traf zunächst für das Team von SCP-Trainer Lukas Kwasniok, der in Paderborn vor der Saison auf den nach Köln abgewanderten Sven Baumgart gefolgt war. Auf der Gegenseite profitierte Kiel um Interimscoach Dirk Bremser zunächst von einem Eigentor von Jannis Heuer (51.), der eingewechselte Joshua Mees (78.) drehte das Spiel endgültig zugunsten des KSV. 

Hintergrund

Holsteins Urgestein Werner war am Montag nach schwachem Saisonstart zurückgetreten. Der Fast-Aufsteiger der Vorsaison feierte im vierten Anlauf den ersten Auswärtserfolg und steht Kiel nach acht Partien nun bei acht Punkten. Paderborn rutscht derweil aus den Aufstiegsrängen.

SCP-Linksverteidiger Jamilu Collins hatte sein eigenes Team nach einer knappen halben Stunde in Bedrängnis gebracht, als er nach einer Schwalbe im Kieler Strafraum die Gelb-Rote Karte sah (28.). Mitten hinein in die Kieler Drangphase traf Michel zur Führung für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel erkämpfte sich der KSV ein Übergewicht und nutzte seine Überzahl in der Schlussphase aus. 

Video zum Thema