Nach Einzelgesprächen :Trio um Gareth Bale muss Real verlassen


Zinedine Zidane treibt die Planungen voran. Der Franzose soll in Einzelgesprächen gleich drei Spielern mitgeteilt haben, bei Real Madrid keine Zukunft mehr zu besitzen.

  • Andre OechsnerDienstag, 07.05.2019
Foto: Review News / Shutterstock.com
Anzeige

Real Madrid steht nach der wenig überzeugenden Spielzeit ein größerer Umbruch ins Haus.

Diesbezüglich führte Trainer Zinedine Zidane laut MARCA schon Einzelgespräche mit einigen Spielern.

Rausgekommen sei bisher, dass Gareth Bale, Marcos Llorente und Dani Ceballos die Blancos verlassen sollen.

Das Trio hat demnach - zumindest in der kommenden Saison - keine Zukunft mehr in Madrid und kann sich auf die Suche nach einem neuen Verein begeben.

Erster, der darüber informiert wurde, sei Bale gewesen. Bei dem 29-Jährigen zeichnet sich der Abgang schon seit geraumer Zeit ab.

Bale hat nicht nur innerhalb der Mannschaft, sondern auch bei den Fans einen extrem schweren Stand.

Video zum Thema

Für das letzte Heimspiel gegen den FC Villarreal (3:2) wurde der walisische Volksheld nicht mal mehr in das Spieltagsaufgebot nominiert.

Llorente, der lange Zeit wegen Problemen an den Adduktoren pausieren musste, soll ausgeliehen werden.

Anzeige

Den Großteil der Spiele verpasste der 24-Jährige verletzungsbedingt oder schmorte auf der Ersatzbank.

Von Blessuren blieb Ceballos verschont, bei ihm reicht das Leistungspensum schlicht nicht aus, um sich einen Stammplatz zu ergattern.

Deutliches Signal von Zidane: In den letzten drei von vier Spielen stand Ceballos nicht im Kader. Der Nationalspieler könnte verkauft oder verliehen werden.

Bale hingegen soll endgültig abgegeben werden. Real hofft auf einen zahlungskräftigen Interessenten ala PSG.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige