Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Chelsea :Nach Eklat: Chelsea bestraft Kepa Arrizabalaga

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 26.02.2019

Der FC Chelsea belegt seinen Keeper Kepa Arrizabalaga mit einer Geldstrafe.

Werbung

Kepa Arrizabalaga muss seine verweigerte Auswechslung im Ligapokal-Finale gegen Manchester City (3:4 n. E.) mit einer Geldstrafe in Höhe eines Wochenlohns bezahlen.

Wie Chelsea mitteilte, wird das Gehalt des spanischen Nationaltorhüters an die Chelsea-Stiftung gespendet.

Kepa Arrizabalaga soll an der Stamford Bridge knapp 200.000 Euro pro Woche verdienen.

Für Chefcoach Maurizio Sarri ist die Sache damit erledigt.

"Kepa und ich haben über den Vorfall gesprochen. Es war ein gutes Gespräch", sagte der Italiener.

Sarri weiter: "Es gab ein Missverständnis gestern, aber er hat gemerkt, dass er einen großen Fehler in der Art und Weise gemacht hat, wie er reagiert hat. Er hat sich bei mir, seinen Teamkollegen und dem Verein entschuldigt."

Sarri hatte Kepa Arrizabalaga kurz vor Ende der Verlängerung gegen Willy Caballero auswechseln wollen – Kepa verweigerte dies jedoch, sehr zum Ärger von Sarri.

Werbung

Chelsea

Weitere Themen