Anzeige

Nach Entlassung :Brendan Rodgers meldet sich zu Wort

brendan rodgers 19
Foto: almonfoto / Shutterstock.com
Anzeige

"Natürlich bin ich sehr enttäuscht über meinen Abschied vom Liverpool Football Club. Es war aber eine Ehre und ein Privileg, einen der größten Vereine der Welt drei Jahre lang zu trainieren", teilte der Fußballlehrer mit.

Rodgers weiter: "Liverpool hat eine fantastische Tradition. Ich habe großen Respekt vor dem Verein und seinen Werten. "

Er habe jeden Tag hart gearbeitet und sein Bestes gegeben, die Spieler "individuell zu verbessern" und zugleich die Mannschaft zu entwickeln, so Rodgers: "Ich möchte mich bei allen Spielern und allen Mitarbeitern bedanken. "

Liverpool habe eine talentierte Mannschaft beisammen, von der man noch einiges erwarten könne, führte der ehemalige Swansea-Coach weiter aus. Für den Rest der Saison drücke er seinen ehemaligen Spielern die  Daumen.

Brendan Rodgers hatte die Reds im Sommer 2012 übernommen. Am Wochenende gaben die Klub-Bosse nach einem Unentschieden gegen den Erzrivalen Everton die Entlassung des 42-Jährigen bekannt.

Folge uns auf Google News!