Nach erster Pleite: Rangnick siegt mit ManUnited im FA Cup

11.01.2022 um 00:06 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/edabcabdcce
Foto: AFP/SID/PAUL ELLIS

Eine Woche nach seiner ersten Pleite als Teammanager bei Manchester United hat Ralf Rangnick mit dem englischen Rekordmeister die vierte Runde im FA Cup erreicht. Die Red Devils setzten sich am Montagabend gegen Aston Villa mit 1:0 (1:0) durch.

Nach dem 0:1 in der Premier League gegen die Wolverhampton Wanderers stellte Rangnick sein Team auf fünf Positionen um. Unter anderem blieben die angeschlagenen Cristiano Ronaldo und Jadon Sancho draußen. Scott McTominay sorgte für die frühe Führung (8.). Kurz nach der Pause wurde der vermeintliche Ausgleich durch Danny Ings nach Videobeweis aberkannt, weil ihm ein Foul vorausgegangen war (51.). United musste zittern, denn die Gäste drängten auf den Ausgleich - allerdings ohne Erfolg.