Chelsea :Nach Fabregas-Abgang: Chelsea-Coach fordert Neuzugänge


Sollte Cesc Fabregas zur AS Monaco wechseln, ist für Maurizio Sarri eines ganz klar: Es muss mindestens ein neuer Spieler her.

  • Fabian BiastochMittwoch, 09.01.2019
Foto: Laszlo Szirtesi / Shutterstock.com
Anzeige

Zudem äußerte sich der Chelsea-Trainer zum von Bayern umworbenen Callum Hudson-Odoi.

Der könnte nämlich eine wichtige Rolle übernehmen, sollte Cesc Fabregas in den kommenden Tagen seinen Wechsel ins Fürstentum über die Bühne bringen.

"Wir brauchen ganz klar Ersatz", sagt der Coach der Londoner.

"Wir stehen im Mittelfeld vor einigen Problemen", so Maurizi Sarri mit Blick auf die Verletzung von Ruben Loftus-Cheek, wo noch nicht klar ist, wie schwer seine Rückenprobleme wirklich sind.

"Ohne Cesc Fabregas sind wir dann nur noch zu fünft."

Zudem sind Pedro Rodriguez, Willian und Olivier Giroud angeschlagen – alle drei hatten das Spiel gegen Nottingham Forest, in dem sich Fabregas von den Fans verabschiedet hatte, verpasst.

Video zum Thema

Nun kommt Callum Hudson-Odoi ins Spiel. Der 18-Jährige wird von den Bayern seit Wochen umworben, doch bislang sind die Münchener beim FC Chelsea immer abgeblitzt.

Das soll auch so bleiben, wenn es nach Maurizio Sarri geht. "Er ist sehr jung, aber ich denke, dass er eine großartige Zukunft hier in England mit dem Nationalteam und bei Chelsea vor sich hat. Ein Verbleib wäre besser für ihn."

Und vielleicht helfen einige Minuten in der Premier League auch bei der Überzeugung des Youngsters.

"Er ist definitiv bereit", lobte Sarri und kündigte an, ihn auch in wichtigeren Spielen einsetzen zu wollen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige