Champions League :Nach Fan-Schmach: Memphis Depay stinksauer

memphis depay 2019 002
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Olympique Lyon trennte sich am Dienstagabend mit 2:2 von RB Leipzig und fixierte den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale.

Die Freude darüber war groß, zumindest beim überwiegenden Teil der Mannschaft. Kapitän Memphis Depay brachte ein Fan-Banner zur Weißglut.

Auf diesem stand geschrieben: "Marcelo, verlasse den Club!" Darauf außerdem zu sehen: Ein Esel.

Der Innenverteidiger wurde gegen Leipzig kurz vor Schluss eingewechselt und sitzt sonst meist auf der Bank.

Depay wollte demjenigen Fan das Banner nach dem Spiel aus den Händen reißen, ehe er von Mitspieler Jason Denayer festgehalten wurde.

"Schau mir in die Augen, was siehst du? Ich bin rasend vor Wut. Ich weiß nicht, was ich sagen soll", echauffierte sich Depay im Anschluss am Mikrophon vom RMC SPORT.

"Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir haben uns qualifiziert. Die Spieler haben alles gegeben. Wir haben mit Herz gespielt und uns qualifiziert."

Marcelo erhielt von Depay volle Rückendeckung. Das Team vertraue ihm, stellte der Kapitän klar: "Als Team vertrauen wir dem Spieler, wir vertrauen den Fans, aber sie vertrauen der Mannschaft nicht. Es tut weh, das Feld so zu verlassen."

Lyon-Besitzer Jean-Michel Aulas kündigte Gespräche mit den Fans an und hatte noch an Ort und Stelle mögliche Sanktionen in Aussicht gestellt.

"Es ist eine Schande, dass einige Fans die Party verderben wollten. Wir hatten nach dem Spiel einen bedauerlichen Vorfall, aber Memphis hat gezeigt, dass er ein unglaublicher Kapitän ist, der seine Teamkollegen verteidigt."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!