FC Barcelona :Nach Gala: Messi richtet klare Worte an die Fans


Es war mal wieder der Abend des Lionel Messi! Der Superstar war gegen den FC Liverpool nicht nur Sieggarant, sondern krönte seine Leistung auch noch mit einem Traumfreistoß, der ihn die 600er-Tormarke durchbrechen ließ.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 02.05.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Mit einem Doppelpack bescherte Lionel Messi dem FC Barcelona den 3:0-Sieg über den FC Liverpool.

Viele rechnen nach dem deutlichen Ergebnis damit, dass Barça der Champions-League-Finaleinzug nicht mehr zu nehmen ist.

Mann des Abends war – wer hätte es gedacht – mal wieder Vereinsheld Messi. In der 82. Spielminute war der Moment, der das Camp Nou zum dritten Mal zum Beben brachte.

Nach einem Foul an Messi ließ es sich der Dribbler höchstselbst nicht entgehen, zum Freistoß aus rund 25 Metern anzutreten.

Mit seinem linken Zauberfuß beförderte er den Ball schließlich unhaltbar in den linken Torwinkel.

Das Tor war nicht nur an Schönheit kaum zu überbieten, sondern hatte auch von der Anzahl einen ganz besonderen Stellenwert.

Video zum Thema

Der Treffer zum 3:0-Endstand war das 600. Tor, das Messi für Barça erzielte – in 683 Pflichtspielen für die Katalanen eine unglaubliche Quote. Messi waren die großen Schlagzeilen sicher.

"Ein majestätischer Messi zerschlägt Liverpools Träume mit einem Freistoß für die Geschichtsbücher", zeigte sich der GUARDIAN begeistert.

Anzeige

Der DAILY MIRROR erklärte: "Der geniale Messi ist der beste Spieler der Welt – nach einer neuerlichen europäischen Meisterklasse des FC Barcelona. der Liverpools Träume zerstört."

Die Fans hatten den Superstar gefeiert wie immer. Gegen Philippe Coutinho gab es hingegen einige Pfiffe – auch bei dessen Auswechslung. Messi hat dies nicht gefallen.

"Es ist hässlich, dass ein Mannschaftskollege ausgepfiffen wird. Wir gehören alle zusammen. Wir müssen jetzt alle bis zum Ende zusammenhalten, wir sind so nah am Ziel", formulierte La Pulga klare Worte in Richtung der Fans.

Den Fans hatte er zuvor nach seinem Treffer per Geste klargemacht, dass sie nicht pfeifen sollen.

Messi stellte zudem klar, dass er Barça trotz des 3:0 noch nicht sicher im Finale sieht: "Wir wissen, dass es noch nicht vorbei ist, müssen in einem sehr schwierigen Stadion ran."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige