Wirbel um Hoeneß-Tirade :Nach "Geldgier"-Vorwürfen: Rummenigge rüffelt Hoeneß

karl heinz rummenigge sauer
Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com

David Alaba habe in Pini Zahavi einen "geldgierigen Piranha" zum Berater, schimpfte Uli Hoeneß am Wochenende live im TV. Eine Schimpftirade, die im Vorstand des Rekordmeisters nicht gut angekommen ist.

"Ich glaube nicht, dass wir das gebraucht haben", rüffelt Vorstandsvorsitzender  Karl-Heinz Rummenigge seinen langjährigen Manager-Kollegen im Interview mit den Onlineportalen SPOX und GOAL.

Der Bayern-Boss bevorzugt im Verhandlungspoker eine diskretere Gangart. "Ich kann mich nur wiederholen: Verhandlungen müssen meiner Erfahrung nach diskret und vertrauensvoll geführt werden. Erst wenn man ein finales Ergebnis hat, sollte man damit an die Öffentlichkeit gehen", so der Bayern-Boss.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!