Borussia Dortmund :Nach Gerüchten um Kean und Co.: Watzke lobt Paco Alcacer


In den vergangenen Wochen poppten rund um Borussia Dortmund des Öfteren Gerüchte um den möglichen Zukauf eines neuen Stürmers auf. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich inzwischen zu den Spekulationen geäußert und verlautbart, selbst keinen akuten Bedarf zu sehen.

  • Andre OechsnerDienstag, 23.07.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Den Vergleich mit dem Erzrivalen FC Bayern hat Hans-Joachim Watzke in der Regel nicht so gern.

Im Zuge der angeblichen Suche nach einem weiteren Stürmer bedient sich der Geschäftsführer von Borussia Dortmund jedoch an einer Gegenüberstellung.

"Ich habe das Gefühl, dass wir einen gelernten Mittelstürmer haben. Und damit haben wir genauso viele gelernte Mittelstürmer wie Bayern München, nämlich einen", sagt Watzke bei den RUHR NACHRICHTEN.

"Paco Alcacer hat ja jetzt in den Testspielen auch immer getroffen. Ehrlich gesagt verstehe ich die ganze Diskussion nicht."

Zuletzt war immer mal wieder zu vernehmen, BVB-Trainer Lucien Favre sei noch auf der Suche nach einem weiteren Angreifer – eine Art Wandspieler sei noch vonnöten, war mancherorts zu vernehmen. Daraufhin waren zahlreiche Gerüchte ins Rollen gekommen.

Mario Mandzukic, Moise Kean (beide Juventus Turin), Patrik Schick (AS Rom), Fedor Chalov (ZSKA Moskau) oder Bobby Duncan (FC Liverpool) sind einige der Namen, die rund um den Rheinlanddamm Erwähnung fanden. Für Watzke tun die Mutmaßungen allerdings nichts zur Sache.

Video zum Thema

Der Manager: "Wenn es nach Größe geht, hätten Uwe Seeler und Gerd Müller auch nie den Ansprüchen genügt. Paco ist dieses Jahr deutlich straffer, weil er die gesamte Vorbereitung mitmachen kann. Deswegen muss niemand so tun, als ob wir keine Stürmer hätten."

In den angestellten Evaluierungen ging es eher darum, den Dortmunder Kader auszudünnen, wie Watzke bestätigt.

"Hinter den Kulissen laufen die Gespräche, Michael Zorc ist da sehr fleißig bei der Arbeit. Wir werden den Kader noch etwas verkleinern", sagt Watzke, der auf der "Aufnahmeseite" ein sehr gutes Gefühl mit dem Kader habe.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige