Borussia Dortmund :Nach Hattrick: Nationaltrainer adelt Erling Haaland

imago erling haaland 202010
Foto: Bildbyran / imago images

Erling Haaland hat sich nach dem Ausscheiden in der Playoffrunde zur Europameisterschaft im kommenden Jahr, das ihn zur Weißglut gebracht hatte, rehabilitiert. Und wie: Im Spiel der Nations League gegen Rumänien (4:0) schnürte der Youngster einen Hattrick.

"Er ist noch sehr jung", sagte Norwegens verantwortlicher Trainer Lars Lagerbäck nach dem Spiel. "Es ist unfair, Spieler zu vergleichen, aber ich hatte noch nie einen Stürmer, der so weit in seiner Entwicklung war wie er."

Lagerbäck legte nach, sagte, dass Haaland ein Spieler mit hoher internationaler Klasse sei – und stellt zumindest für die Zukunft einen Vergleich in Aussicht. "Warten wir noch etwas ab", meint er, "dann werde ich ihn mit anderen Spielern vergleichen."

Haaland kommt in sechs A-Länderspielen für Norwegen bereits auf sechs Tore. "Er startet jedes Mal perfekt und läuft fast nie ins Abseits. Er timt gut und kommt immer als Erster ins Spiel", schwärmt auch Real Madrids Martin Ödegaard, der Haaland gegen Rumänien zwei seiner Treffer vorlegte.

Hintergrund


Im Dienst von Borussia Dortmund knüpfte Haaland ebenfalls an seine starke Form an und erzielte in den ersten fünf Pflichtspielen schon wieder fünf Tore.

Am Mittwoch (20.45 Uhr) hat Haaland jedenfalls noch mal die Gelegenheit, für sein Heimatland zu glänzen. Im zweiten Spiel der Nations League geht es gegen die Auswahl Nordirlands.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!