Manchester City :Nach heftigem Crash: Pep Guardiola gibt erste Entwarnung bei Eric Garcia

josep guardiola 2020 208
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Zehn Minuten waren noch zu spielen, als Ederson nach einem lang geschlagenen Ball von Bernd Leno aus dem Tor eilte, um den Ball wegzuköpfen. Der Schlussmann von Manchester City traf das Spielgerät, rauschte aber gleichzeitig in Mitspieler Eric Garcia.

Der 19 Jahre alte Innenverteidiger blieb im Anschluss benommen am Boden und wurde nach Erstbehandlung durch die herbeieilten Sanitäter mit Halskrause und Sauerstoffmaske auf einer Trage liegend abtransportiert.

"Er ist bei Bewusstsein, das ist ein gutes Zeichen. Ich denke, er wird sich heute Nacht noch einigen Untersuchungen unterziehen müssen. Ein Schlag gegen den Kopf ist immer eine gefährliche Angelegenheit", sagte ManCity-Coach Pep Guardiola nach dem Spiel.

eric garcia 2020
Foto: Goran Jakus / Shutterstock.com

Eine Diagnose steht zur Stunde aus. Für Garcia, der meist noch in der U23 spielt, war es der siebte Premier-League-Einsatz in dieser Saison.

"Wir werden absolut alles tun, damit es ihm wieder gut geht", sagte Guardiola, der dem spanischen U21-Nationalspieler "baldige Genesung" wünschte.

Hintergrund


Eric Garcia kam von Barça - die Katalanen wollen ihn zurück

Eric Garcia (Vertrag bis 2022) wechselte vor drei Jahren aus der Jugendabteilung des FC Barcelona zu Manchester City. Unter Pep Guardiola kommt der Youngster bisher auf 15 Profieinsätze.

Spanischen Medienberichten zufolge sind die Katalanen an einer Rückholaktion ihres verlorenen Sohnes interessiert. Die Blaugrana trauen Garcia dem Vernehmen nach zu, langfristig as Erbe von Abwehrchef Gerard Pique (33, Vertrag bis 2022) anzutreten.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!