Europa League :Nach Inter-Aus: Samir Handanovic schimpft


Nach dem Aus in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt legt Samir Handanovic den Finger in die Wunde von Inter Mailand.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 15.03.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Aus der Traum! Inter Mailand hat nach seinem 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel und einer 0:1-Heimniederlage gegen Frankfurt die Chance verpasst, ins Viertelfinale der Europa League einzuziehen.

Inter Mailand zeigte eine schwache Leistung, nur Keeper Samir Handanovic verhinderte eine hohe Niederlage der Nerazzurri.

Nach der Partie war der Mannschaftskapitän stinksauer.

"Das ist wirklich einfach zu erklären", sagte der Slowene gegenüber SKY SPORT ITALIA auf die Frage nach den Gründen für die Niederlage: "Uns fehlten Qualität und Charakter."

Inter Mailand leistete sich in der Abwehr viele Fehler, vorne fehlte ohne Mauro Icardi, der offiziell immer noch verletzt fehlt, die Durchschlagskraft.

Samir Handanovics knallharte Analyse: "Wir hätten Räume gehabt, aber uns fehlte der Biss, körperlich und mental."

Video zum Thema

Auch Luciano Spalletti (60) hat viele Baustellen ausgemacht.

Der Chefcoach: "Uns hat von allem ein bisschen gefehlt. Wir haben sofort die Balance verloren und ein paar naive Fehler beim Gegentor gemacht."

Die Fans im San Siro waren enttäuscht, zu hören waren nur die zahlreichen Anhänger von Eintracht Frankfurt.

Die Stimmung drehen kann Inter Mailand am Sonntag, wenn es im Derby gegen den AC Mailand geht.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige