United-Legende :Nach Inter Miami: David Beckham steigt auch bei Salford ein


David Beckham (43) steigt erneut in einen Fußballverein ein. Dieses Mal aber nicht in der nordamerikanischen Profiliga Major League Soccer, sondern in der Heimat.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 24.01.2019
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com
Anzeige

Gary und Phil Neville, Ryan Giggs, Paul Scholes und Nicky Butt waren schon im Boot, nun ist mit David Beckham auch der letzte aus der "Class of 92" bei einem ambitionierten Fünftligisten eingestiegen.

Die einstigen Stars von Manchester United halten nun 60 Prozent der Anteile an Salford City.

Die restlichen 40 Prozent sind in der Hand des singapurischen Geschäftsmanns Peter Lim, der auch den FC Valencia besitzt.

"Es ist wirklich eine spezielle Gruppe von Menschen", erklärte David Beckham, der mit Scholes & Co. aus dem ManUnited-Nachwuchs zu den Profis aufgestiegen war und 1999 unter Sir Alex Ferguson das Triple aus Champions League, Meisterschaft und Pokal gewonnen hatte.

Seine jungen Jahre in Manchester "habe ich alle in Salford verbracht", erklärte der in London geborene Ex-Nationalspieler.

"Ich bin dort in vielerlei Hinsicht aufgewachsen, dementsprechend ist es ein großartiges Gefühl, jetzt dabei zu sein."

Video zum Thema

Der 1940 gegründete Klub ist in den vergangenen vier Jahren dreimal aufgestiegen und kratzt an der vierten Liga (League Two). Aktuell sind sie nach 30 von 46 Spieltagen Zweiter der National League.

Beckham ist bereits in den USA mit einem Verein aktiv. Mit dem Inter Miami CF geht der Ex-Mittelfeldstar ab 2020 in der MLS an den Start.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige