FC Bayern :Nach Kreuzbandriss: Leroy Sane schickt Niklas Süle eine Botschaft

Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Anzeige

Nicht mal eine Viertelstunde stand Niklas Süle beim Spiel zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern (2:2) auf dem Platz.

Der deutsche Rekordmeister bestätigte am Sonntag, dass sich der deutsche Nationalspieler einen Kreuzbandriss zugezogen habe. Genau in dem Knie, in dem das Kreuzband schon mal riss.

"Auf dem Weg nach Innsbruck. Vielen Dank für eure Nachrichten. Wer es einmal schafft, schafft es jedes Mal wieder!!!", schreibt Süle auf Instagram. In Innsbruck soll das gerissene vordere Kreuzband im linken Knie erneuert werden.

Wie lange Süle ausfällt, ist schwer abzusehen. Vereinspräsident Uli Hoeneß hatte bereits anklingen lassen, dass er davon ausgehe, dass Süle seine Teilnahme an der Europameisterschaft 2020 vergessen könne.

"Süle kann die Europameisterschaft vergessen. Das ist alles Käse. Er soll sich auf die neue Saison konzentrieren", so der Präsident.

Jogi Löw hofft noch auf eine Teilnahme des Nationalverteidigers an der EM. "Ich bin sicher, dass er sich wieder herankämpfen wird", erklärte der Bundestrainer.

Anzeige

Und weiter: "Aber jetzt werden wir überhaupt keinen Druck aufbauen und ihn weiter bestmöglich unterstützen, das weiß er."

Nationalmannschaftskollege Leroy Sane, der derzeit ebenfalls wegen einer Knieverletzung längerfristig ausfällt, meldete sich über eine Instagram-Story zu Wort.

Der Flügelstürmer von Manchester City postete ein Bild von sich und Süle im Nationaltrikot und schrieb dazu: "Gute Besserung Bro! Come back stronger!"

» Wenger-Kontakt: Rummenigge verstieß gegen interne Abmachung

» Pochettino Favorit auf Bayern-Trainerposten - Xabi Alonso als Zukunftslösung

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige