AC Mailand :Nach Krisenstart: Milan kontaktiert Andriy Shevchenko

Foto: photo-oxser / Shutterstock.com
Anzeige

Gennaro Gattuso soll beim AC Mailand wieder hoch im Kurs stehen. Italienischen Medienberichten zufolge denken die Rossoneri-Bosse über eine Rückholaktion des Trainers nach.

Gattuso hatte Milan in der vergangenen Saison auf Tabellenplatz fünf geführt  - eine Platzierung, von der Milan aktuell nur träumen kann.

Unter Marco Giampaolo steht der stolze Traditionsverein auf dem 16. Tabellenplatz der Serie A - eine Katastrophe.

Giampaolo droht das Aus. Neben Gattuso wird in Andriy Shevchenko nun ein weiterer Nachfolgekandidat rund um das San Siro gehandelt.

Laut TUTTOMERCATOWEB hat der AC Mailand bereits Kontakt zum ukrainischen Nationaltrainer hergestellt.  Shevchenkos Vertrag ist noch bis 2020 gültig.

Shevchenko kennt Milan in und auswendig. Der Ukrainer stürmte jahrelang für die Lombarden, war damals einer der besten Angreifer der Welt.

Anzeige

Dass ihn ein Trainerjob bei einem Verein reizt, das verriet der 43-Jährige bereits 2018.

"Im Moment konzentriere ich mich auf die Ukraine, aber ich würde gerne einen Verein trainieren, weil man mehr erreicht, wenn man jeden Tag mit Spielern arbeitet", so Shevchenko gegenüber SKY SPORT ITALIA.

Eine Idee für den Spielstil seiner zukünftigen Mannschaft hat der Nationaltrainer bereits im Hinterkopf.

Shevchenko: "Ich würde gerne ein erfolgreiches Team aufbauen und guten Fußball spielen lassen. Ich spiele gerne mit schnellen Pässen,  mit Aggressivität und hohem Pressing."

» Patrick Cutrone verspricht: Ich bleibe für immer ein Milanista

» Kein Milan-Wechsel! Zlatan Ibrahimovic: Zukunft weiter ungewiss

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige