Nationalcoach stützt De Ligt :Nach Kritik an De Ligt: Ronald Koeman erinnert sich an seinen schwachen Start bei Barça

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Juventus Turin gewann am Samstag das Topspiel gegen den SSC Neapel mit 4:3.

Alle drei Gegentreffer gingen der italienischen Sportpresse zufolge zumindest teilweise auf das Konto von Matthijs de Ligt.

Der für bis zu 85 Millionen Euro aus Amsterdam verpflichtete Niederländer stand nach dem Ausfall von Giorgio Chiellini erstmals in der Startelf.

Nationalcoach Ronald Koeman macht sich dennoch keine Sorgen um seinen Innenverteidiger.

"Worum geht es bei der ganzen Aufregung?", so Koeman im Pressegespräch vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland.

"Er sah gegen Hirving Lozano schlecht aus. Es hat nicht so funktioniert, wie wir es uns gewünscht hätten, aber der Ruf nach Veränderungen ist vorschnell", so Koeman weiter.

Video zum Thema

Dennoch werde er an De Ligt festhalten: "Ich möchte meinen Spielern Vertrauen schenken, daher wird sich unsere Situation nicht ändern. De Ligt wird zentral rechts spielen. Es ist klar, dass die Anpassung an die Serie A einige Zeit in Anspruch nehmen wird."

Dann blickte der langjährige Abwehrchef des FC Barcelona in die eigene Vergangenheit.

"Ich kann euch Presseausschnitte meines Debüts in Barcelona zeigen, das wir mit 0:2 verloren haben. Alle haben geschrieben: 'Wen haben wir uns denn da gekauft?'".

Die Ehe Koeman/Barça wurde trotz des schwierigen Start zur Erfolgsgeschichte.

Der Niederländer spielte sechs Jahre für Barça und war entscheidend beim Gewinn des ersten Landesmeister-Pokals 1992.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige