FC Barcelona :Nach Kritik an Messi: Gegenwind für Quique Setien

lionel messi finale 2014
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Jorge Valdano findet es überhaupt nicht passend, dass Quique Setien in einem Interview öffentlich Kritik an Lionel Messi übte. Dies soll allerdings weniger mit dem Standing des Superstars zu tun haben, sondern vielmehr mit der Art an sich.

"Es gibt implizite, verschleierte Vorwürfe in dem Gespräch. Wenn man spricht, sagt man entweder alles sehr deutlich oder man hinterlässt einen Verdacht, der sehr unangenehm ist", rügt Valdano Setien bei EL TRANSISTOR.

"Wir alle wissen, dass er über Messi gesprochen hat, und das bringt ihn in dem Gespräch mit Vicente (del Bosque; Anm. d. Red.) nicht in eine sehr gute Position", so Valdano, der einen Trainer mit einem leitenden Manager eines Unternehmens gleichsetzt.

quique setien 2020 1001
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Und was dieser nicht gesagt hatte, während er noch dort war, müsse er dann auch nicht sagen, wenn er nicht mehr dabei ist, tut Valdano seine Meinung kund.

Hintergrund


"Die Umkleidekabine ist ein sehr spezieller Bereich, voller Codes, und was dort geschieht, sollte nicht verbreitet werden, und wenn es doch geschieht, dann muss es mit absoluter Klarheit geschehen, mit den kleinsten Details."

Der 65-jährige war bei Real Madrid als Trainer, Sportdirektor und für kurze Zeit als Geschäftsführer beschäftigt. Als er 2011 bei den Blancos ausschied, habe er alles vergessen. "Ich sprach nie wieder von den Leuten, über die ich damals Regie führte – und schon gar nicht in einem kritischen Kontext", sagt der Argentinier.