Manchester City :Nach Ligapokal-Titel: Pep Guardiola feiert die Dominanz von ManCity

josep guardiola 2016 30
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Pep Guardiola (49) ist und bleibt ein Titelgarant für Manchester City. Nur in seiner ersten Saison blieben die Citizens ohne Trophäe.

Seit 2017/2018 haben sie jedoch acht von zehn möglichen nationalen Titeln geholt. Lediglich der FA Cup 2018 ging an den FC Chelsea und der Community Shield im gleichen Jahr an den FC Arsenal.

"Es ist bemerkenswert", schwärmte Pep Guardiola nach dem jüngsten 2:1-Erfolg im Finale des League Cup gegen Aston Villa.

"Es wird so schwer sein, solche Dominanz erneut an den Tag zu bringen – nicht nur für unsere Gegner, auch für uns."

Für den Spanier, der auch schon mit dem FC Barcelona und dem FC Bayern eine ähnliche nationale Dominanz zeigte, ist jeder Titel wichtig.

"Manchmal gewinnt man einen und danach kann man lange Zeit keinen weiteren holen. Wichtig ist, dass jeder weiß, dass wir die Verantwortung haben, zu kämpfen und jedes Spiel und jeden Titel zu gewinnen", ergänzte der seit 2016 bei Manchester City amtierende Coach.

Seit seinem Amtsantritt ist Guardiola jedoch daran gescheitert, die Champions League zu gewinnen.

Angesichts der drohenden Zwei-Jahre-Sperre bleiben ihm auch nicht mehr so viele Gelegenheiten mit ManCity. Das Achtelfinalhinspiel gegen Real Madrid hat das Team aber 2:1 gewonnen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!