Anzeige

Juventus Turin :Nach Marcelo-Absage: Juventus denkt über Jordi Alba nach

jordi alba 8
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Die Bianconeri planen auf ihrer linken Abwehrseite ein Update: Marcelo (30) sollte Medienberichten zufolge den Platz von Alex Sandro einnehmen.

Doch der Vize-Mannschaftskapitän der Königlichen schwor Real die Treue. Ein Abschied kommt nicht infrage.

Laut TUTTOSPORT wirft Juventus Turin seine Angel nun nach Jordi Alba aus. Der Barça-Verteidiger steht im Camp Nou nur noch bis 2020 unter Vertrag.

Verlängert der spanische Nationalspieler nicht, müsste ihn Barça am Saisonende verkaufen, um noch eine Ablösesumme zu generieren.

Gespräche über eine Vertragsverlängerung zwischen Jordi Alba und Barça wurden von Seiten des Vereins lange auf Eis gelegt, nun sollen sie starten.

Folge uns auf Google News!