Liverpool besiegt die Spurs :Nach Niederlage: Jose Mourinho geht auf Jürgen Klopp los

jose mourinho 2020 9025
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Unmittelbar nach dem Schlusspfiff der Partie, welche der FC Liverpool mit 2:1 gegen Tottenham Hotspur gewann und sich damit die Tabellenführung in der Premier League zurückeroberte, fanden Jürgen Klopp und Jose Mourinho zum obligatorischen Handshake zusammen. Doch dabei blieb es nicht.

Der Spurs-Coach sah offenbar allen Grund, mit seinem Liverpooler Berufskollegen zu debattieren. "Die Situation war nicht aufgeheizt", sagte Klopp zur BBC. "Er war nur unglücklich, weil er meinte, dass die bessere Mannschaft verloren hat. Ich dachte, er macht einen Witz! Aber er meinte es wirklich ernst. Das war alles."

Hintergrund

Heung-min Son glich den Führungstreffer von Mohamed Salah nach einer halben Stunde aus, Roberto Firmino besorgte kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit das 2:1-Endergebnis. Für Mourinho war das alles, was an der Anfield Road geschehen war, nur schwer hinzunehmen.

"Dieses Spiel zu verlieren ist sehr, sehr unfair. Aber das ist Fußball. Am Ende hat das Schicksal entschieden, dass sie gewinnen – auf eine für mich seltsame Art und Weise", sagte Mourinho im Anschluss. Mit drei Punkten Vorsprung führt Liverpool nun die Premier League an.

"Wenn ich mich an der Seitenlinie genauso verhalten hätte wie er, hätte ich keine Chance gehabt, dort zu bleiben"

Auf das sportliche Geschehen wollte Mourinho nicht näher eingehen, fand sich aber in der Kritik an Klopp wieder. "Der Schiedsrichter lässt das zu. Ich bin traurig darüber, dass ich das nicht kann. Wenn ich mich an der Seitenlinie genauso verhalten hätte wie er, hätte ich keine Chance gehabt, dort zu bleiben", so Mourinho, der klarstelle, dass zwischen den Trainern alles in Ordnung sei.

Mourinhos Brandrede, wenn man sie denn so nennen mag, fußt auf das emotionale Verhalten von Klopp und dessen Bank. Mourinho musste Giovanni Lo Celso nach einer Stunde gelb-rot-gefährdet vom Platz nehmen.

"Die Jungs da draußen (Liverpooler Bank um Klopp; Anm. d. Red.) machen einen unglaublichen Druck auf die Schiedsrichter, da musste ich reagieren und ihn aus dem Spiel nehmen", so Mourinho.

Video zum Thema