FC Barcelona :Nach Nullnummer: Barça bekommt von Arsene Wenger sein Fett weg

Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com
Anzeige

Mit dem 0:0 im Heimspiel gegen Slavia Prag hatte der FC Barcelona zwar seine Tabellenführung in Champions-League-Gruppe F behalten können.

Gefallen an dem Auftritt des amtierenden Spanischen Meisters fand allerdings keiner, vor allem nicht Arsene Wenger.

"Obwohl Barça Spitzenreiter der LaLiga und ihrer Champions-League-Gruppe ist, spielen sie wie eine Mannschaft in der Krise", sagte Wenger.

Und weiter: "Das Spiel ist zu langsam und ohne Dynamik. Wenn sie den Ball verlieren, bekommen sie fast immer ein Gegentor, weil sie die Räume, die sich den Gegnern bieten, nicht schließen können."

Barça hätte mit einem Sieg über Slavia einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale tätigen können. Die Auswahl von Ernesto Valverde führt das Tableau mit acht Punkten vor Borussia Dortmund (7 Punkte), Inter Mailand (4) und Slavia Prag (2) an.

"Barcelona ist ein interessanter Fall, weil sie eigentlich über ein hervorragendes Team verfügen und dann noch Lionel Messi haben, der den Unterschied ausmachen kann", so Wenger.

Gegen Slavia habe die Mannschaft allerdings Charisma verloren und man müsse sich fragen, wie sehr die beiden letzten Königsklasse-Auftritte die Mannschaft geschwächt haben.

» Barça-Bankdrücker Ivan Rakitic lässt seinen Frust raus

» Clement Lenglet erklärt Antoine Griezmanns Probleme bei Barça

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige