Borussia Dortmund :Nach Party in England: So ist der Stand im Poker um Jadon Sancho

jadon sancho 2020 06 15 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Montag ist es soweit, Borussia Dortmund bricht ins Trainingslager nach Bad Ragaz auf. Sollte Jadon Sancho den Flieger in die Schweiz besteigen, gibt es, so betonten es zumindest die Verantwortlichen in der Vergangenheit, keine Möglichkeiten mehr eines Wechsels.

Zwischendurch sorgte Sancho selbst noch einmal für großen Aufruhr. Er verbrachte das Wochenende in England. In der heutigen Zeit dauerte es freilich nicht lange, bis zahlreiche Fotos und Videos von seinen Unternehmungen im Netz landeten.

Aus dem Dortmunder Lager heißt es dazu laut BILD von Pressesprecher Sascha Fligge: "Dass Spieler vor einem Trainingslager noch mal auf Heimatbesuch sind, ist üblich und in Ordnung, wenn es sich nicht um Risikogebiete handelt. Das gilt natürlich auch für Jadon."

jadon sancho 2020 bvb 101
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Also kein besonderer Ausflug, der trotz allem zumindest bei den Fans von Manchester United neue Hoffnungen auf einen Wechsel schürte. Ob dieser noch zu realisieren ist? Wie gesagt ist am 10. August Stichtag, und bisher scheint United noch immer keinen offiziellen Vorstoß gewagt zu haben.

Dem KICKER zufolge gab es bis zuletzt keine Anzeichen des Vize-Vorstandsvorsitzendem Ed Woodward, dass ein entsprechendes Angebot in der Mache sei. Die RUHR NACHRICHTEN schreiben ebenfalls von keiner Kontaktaufnahme bis Sonntagabend.

Hintergrund


Trotz der wochenlangen Gerüchte läuft es tatsächlich darauf hinaus, dass Sancho dem BVB mindestens noch eine weitere Saison erhalten bleiben wird.

Sollte der United-Transfer scheitern, wäre dies für den 20-Jährigen zumindest was sein Engagement betrifft nicht einschneidend. Sancho hatte laut KICKER bereits signalisiert, dass er sich mit gleicher Hingabe für den Erfolg des BVB einsetzen wird.