Manchester City :Nach Pleite: Pep Guardiola bleibt gelassen


Plötzlich steht Manchester City vier Punkte hinter dem FC Liverpool. Doch Trainer Pep Guardiola lässt sich nichts anmerken.

  • Fabian BiastochMontag, 24.12.2018
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Nach der überraschenden 2:3-Heimpleite gegen Crystal Palace meinte der Coach des amtierenden Meisters: "Es ist nicht leicht, aber wir werden bis zu letzten Minute kämpfen."

"Wir sind im Dezember und werden versuchen, uns zu erholen und wieder zu gewinnen."

Auch wenn Ilkay Gündogan nach 27. Minute das erste Tor im Etihad Stadium für die Hausherren auf die Anzeigetafel brachte, reichte es am Ende nicht zu einem Sieg.

Die Londoner drehten die Partie. "Wir hatten ganz gut ins Spiel gefunden", erläuterte Pep Guardiola weiter.

Dann packte Andros Townsend jedoch ein Traumtor aus und Palace bekam dann auch noch einen Elfmeter zugesprochen.

"Wir dürfen dieses Strafstoß niemals kassieren", monierte Guardiola. Wir müssen so etwas verhindern, aber so ist auch Fußball. Sie hatten drei Chancen und machen drei Tore daraus."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige