Atletico Madrid :Nach Rodri-Abgang: Atletico angelt sich Hector Herrera


Atletico Madrid hat nach dem Abschied Rodri (23) zu Manchester City eine weitere Verpflichtung für sein zentrales Mittelfeld eingetütet: Hector Herrera kommt vom FC Porto.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 04.07.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Atletico Madrid war am Mittwoch mächtig was los: Die Colchoneros verkauften Rodri für 70 Millionen Euro an Manchester City.

Zudem wurde der neue Offensiv-Star Joao Felix für 126 Millionen Euro von Benfica Lissabon losgeeist.

Aus Portugal holte Atleti zudem einen neuen Mittelfeldakteur: Hector Herrera vom FC Porto.

Der Mannschaftskapitän der mexikanischen Nationalelf kommt ablösefrei und unterschreibt bis 2022 im Wanda Metropolitano.

An dem lauf- und kampfstarken Mittelfeldakteur waren auch Inter Mailand und die Roma interessiert, Atleti machte jedoch das Rennen.

Medienberichten zufolge wandert ein Handgeld im oberen einstelligen Millionenbereich auf die Konten von Herrera.

Video zum Thema

Hector Herrera und der bereits zuvor verpflichtete Marcos Llorente (24, kam von Real Madrid) sollen bei den Rojiblancos das Erbe von Rodri eintreten.

Der spanische Nationalspieler hatte Gebrauch von seiner Ausstiegsklausel gemacht und war zu Manchester City gewechselt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige