Anzeige

Nach Schweinsteiger :Mourinho demütigt nächsten United-Star

bastian schweinsteiger manchester united 2
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Nachdem der Starcoach Bastian Schweinsteiger (32) zuletzt aus dem Kader der ersten Mannschaft geschmissen hatte, da der Routinier keine Rolle in seinen Plänen spielt, bekam nun Juan Mata die Macht des Portugiesen zu spüren.

Der spanische Edeltechniker wurde beim englischen Supercup gegen Leicester City von Mourinho nach einer Stunde Spielzeit eingewechselt - nur 27 Minuten später musste der Spanier wieder runter.

The Special One wechselte Mata wieder aus, für ihn kam 42-Millionen-Neuzugang Henrikh Mkhitaryan. Hinterher begründete Mourinho den Wechsel mit der Körpergröße von Mata.

Schließlich habe Leicester City mit hohen Bällen agiert, da benötigte man Kopfballstärke. Mkhitaryan ist allerdings gerade einmal ein paar Zentimeter größer als Mata und alles andere als ein Kopfballungeheuer.

Pikant: Mourinho und Mata hatten schon bei Chelsea zusammengearbeitet. Damals soll es Probleme gegeben haben. Der Coach verkaufte Mata  letztendlich Anfang 2014 für 45 Millionen Euro an Manchester United.

Nun soll Mourinho Medienberichten zufolge erneut einen Käufer für den spanischen Nationalspieler suchen. Bahnt sich der nächste Fall Schweinsteiger an?

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige