Premier League :Nach Semedo: Wolves wollen erneut in LaLiga wildern

nelson semedo 2018 9
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Nelson Semedo ist bereits da. Der Rechtsverteidiger wurde für bis zu 40 Millionen Euro (30 Mio. Ablöse, 10 Mio. Boni) vom FC Barcelona verpflichtet.

Der portugiesische Nationalspieler soll aber offenbar nicht der letzte Neuzugang sein, den die Wolves aus der Primera Division nach England lotsen. Laut LE 10 SPORT steht Thomas Lemar (24) von Atletico Madrid auf der Wunschliste von Coach Nuno Espirito Santo.

Wolverhampton hat dem französischen Onlineportal zufolge bereits Gespräche mit Atleti aufgenommen. Vermitteln soll Berater-Guru Jorge Mendes, der mit den Besitzern von Wolverhampton verbandelt ist.

thomas lemar 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Thomas Lemar wechselte nach der Weltmeisterschaft 2018 für die Vereins-Rekordablöse von 70 Millionen Euro vom AS Monaco zu Atletico Madrid. Die hohen Erwartungen konnte er aber nicht erfüllen. In den Plänen von Trainer Diego Simeone spielt er keine Rolle mehr.

Hintergrund


Auch Everton an Thomas Lemar interessiert

Atletico Madrid will den französischen Nationalspieler nun möglichst hochpreisig veräußern und hofft auf einen Bieterwettstreit.

Neben Wolverhampton soll auch der FC Everton Interesse an Lemar bekunden. Der Vertrag des 24-jährigen Franzosen ist noch bis 2023 gültig.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!