Manchester City :Nach Solari-Konter: Pep Guardiola stellt seine Aussage klar


Nachdem Pep Guardiola Real Madrid nicht als eines der Top-Teams der vergangenen Jahre bezeichnet hat, geht der Zoff mit Santiago Solari in die nächste Runde.

  • Fabian BiastochMontag, 11.02.2019
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Auf die Aussage des Katalanen, dass die Königlichen nicht zu den besten drei Mannschaften der vergangenen Jahrzehnts gehören – wörtlich meinte Pep Guardiola: "Es sind Juventus, Bayern und Barcelona" – hatte sich Santiago Solari zu Wort gemeldet.

Der Coach von Real Madrid fuhr ganz große Geschütze auf: "Dass er uns nicht nennt, scheint mir gut überlegt zu sein."

Der Real-Trainer weiter: " Aber lassen Sie uns nicht wegen zehn Jahren streiten. Real ist der beste Klub des Jahrhunderts und auch der Geschichte. Und somit auch des letzten Jahrzehnts."

Das wollte wiederum Guardiola nicht unkommentiert stehen lassen.

Der Coach von Manchester City erklärte, "nett" zu den Fans von Real sein zu wollen, "denn die sind sauer auf mich und denken, dass Real Madrid der beste Klub in Europa sei".

Das liege vor allem daran, dass sie dreimal die Champions League gewonnen haben. Aber für Guardiola zählt das nicht.

Video zum Thema

"Real Madrid ist nicht das beste Team des Jahrzehnts, wenn man Ligen, Pokale und weitere Trophäen hinzu zählt", stellte er klar.

Da seien Juventus, Barcelona und Bayern besser. Unter anderem haben die Münchener in den vergangenen sechs Jahren jeweils die Meisterschaft geholt – darunter auch dreimal mit Guardiola.

Und der Ex-Bayern-Coach in Richtung Solari weiter: "Ich bin ziemlich sicher, dass er jetzt mit mir zufrieden ist."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige