FC Bayern :Nach Stichelei: Joshua Kimmich lacht über Mehmet Scholl

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Joshua Kimmich beschäftigt sich offenbar nicht wirklich mit der ihm von Mehmet Scholl entgegenkommenden Kritik.

Einen Kommentar dazu erspart sich der deutsche Nationalspieler in der BILD, mitbekommen habe er es aber.

Scholl titulierte Kimmich in einer BAYERN2-Radiosendung als "Greta Thunberg des deutschen Fußballs", weil sich dieser zu oft zu gewissen Situationen äußere und zu oft den Finger in die (Bayern-)Wunden legen würde.

Scholls Äußerungen werden an Kimmichs Herangehensweise allerdings nichts ändern, sagt dieser: "Ich sage auf jeden Fall weiter meine Meinung." Klar ist aber auch, dass Kimmich in den vergangenen Wochen Konstanz vermissen ließ.

Bei der Nullnummer im Spitzenspiel gegen RB Leipzig (0:0) fand der deutsche Nationalspieler erst gut in die Partie, ließ mit zunehmender Dauer aber nach.

"Es ärgert mich schon, dass wir nicht gewonnen haben. Aber beide Mannschaften können mit dem Punkt zufrieden sein", resümiert Kimmich.

Anzeige