Anzeige

FC Barcelona :Nach Supercopa-Aus: Barça-Boss steht hinter Ernesto Valverde

ernesto valverde 2019 06 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Wasser auf die Mühlen der Kritiker von Ernesto Valverde: Der FC Barcelona hat im Halbfinale der Supercopa gegen Atletico Madrid den Kürzeren gezogen.

Obwohl die Katalanen zwischenzeitlich nach Toren von Lionel Messi und Antoine Griezmann mit 2:1 führten und überlegen waren, sorgten Alvaro Morata und Angel Correa noch für den Sieg der Colchoneros.

Atletico Madrid duelliert sich nun im Endspiel gegen Real Madrid um den Supercup, Barça hingegen muss seine Wunden lecken.

An Chefcoach Ernesto Valverde kommt wenig überraschend erneute Kritik auf. Doch eine Entlassung droht der 55-Jährigen laut MUNDO DEPORTIVO nicht.

Der Sporttageszeitung zufolge steht Präsident Josep Maria Bartomeu weiter hinter dem Trainer.  Am Montag kommt es zu einer Vorstandssitzung, Valverdes Zukunft stehe dabei aber nicht auf der Agenda.

RAC1 hatte zuvor berichtet, dass einige Direktoren für eine Entlassung Valverde seien. Eine Mehrheit gebe es aber nicht für die Valverde-Gegner.

Luis Suarez verteidigt seinen Übungsleiter derweil. "Den Trainer trifft keine Schuld", sagte der uruguayische Nationalstürmer in Jeddah.

Vielmehr sei die Mannschaft nicht konzentriert genug zu Werke gegangen, moniert Suarez: "Solche Fehler werden bestraft."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!