Für Golden Boy nachnominiert :Nach Turbo-Start: Jetzt tritt Ansu Fati gegen Joao Felix und Co. an

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Seit mittlerweile 16 Jahren organisiert die italienischen Sporttageszeitung TUTTOSPORT den Golden-Boy-Award, bei dem jährlich der beste U21-Profi Europas gekürt wird.

Die Siegerliste ist namhaft, unter anderem  Mario Götze, Kylian Mbappe oder zuletzt Matthijs de Ligt gewannen die Auszeichnung bereits.

Die Kandidatenliste für das laufende Jahr wurde nun von der Fachzeitung von 40 auf 20 Namen verkürzt. Ein neuer Name taucht allerdings auf: Ansu Fati.

Der 16-jährige Shooting-Star des FC Barcelona wurde nach seinem Turbo-Start bei den Katalanen nachnominiert, nachdem er auf der zuvor 40 Spieler umfassenden Liste nicht berücksichtigt worden war.

Einige Favoriten auf den Titel sind Jadon Sancho (19, Borussia Dortmund), Kai Havertz (20, Bayer Leverkusen), Vinicius Junior (19, Real Madrid), Gianluigi Donnarumma (20, AC Mailand), Joao Felix (20, Atletico Madrid) und Nicolo Zaniolo (20, AS Rom).

Die 20 Golden-Boy-Kandidaten im Überblick:
Alphonso Davies (FC Bayern)
Matthijs de Ligt (Juventus Turin)
Gianluigi Donnarumma (AC Milan)
Phil Foden (Manchester City)
Mattéo Guendouzi (Arsenal)

Anzeige

Erling Braut Haaland (Red Bull Salzburg)
Kai Havertz (Bayer Leverkusen)
Ansu Fati (FC Barcelona)
Joao Felix (Atletico Madrid)
Dejan Joveljic (Eintracht Frankfurt)

Moise Kean (Everton FC)
Kang-in Lee (Valencia CF)
Andrii Lunin (Real Valladolid, Leihgabe aus Madrid)
Donyell Malen (PSV Eindhoven)
Mason Mount (Chelsea)

Rodrygo Goes (Real Madrid)
Jadon Sancho (Borussia Dortmund)
Ferran Torres (Valencia CF)
Vinícius Júnior (Real Madrid)
Nicolò Zaniolo (AS Rom)

» Nach Juve-Wechsel: Kluivert mit Seitenhieb gegen Matthijs de Ligt

» Jean-Clair Todibo: Barça will ihn verkaufen - unter einer Voraussetzung

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige