Champions League :Nach Verbal-Ausfall: Verfahren gegen Neymar eröffnet


Die abfälligen Schiedsrichter-Kommentare kommen Neymar teuer zu stehen. Nun ermittelt die UEFA.

  • Fabian BiastochSamstag, 23.03.2019
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Anzeige

Der europäische Verband hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Brasilianer eingeleitet.

Deswegen soll sich der Star von Paris Saint-Germain vor einer Disziplinarkommission verantworten.

Ermittelt wird wegen der abfälligen Kommentare, die Neymar nach dem Champions-League-Aus seines Teams, das er von der Tribüne aus verfolgen musste, getätigt hat.

Nach einem umstrittenen Handelfmeter in der Nachspielzeit, den Manchester United zum 3:1-Sieg und somit zum Weiterkommen nutzte, schrieb Neymar von einer Schande.

"Die lassen vier Kerle, die keine Ahnung vom Fußball haben, auf die Wiederholung schauen."

Es folgte weitere Abfälligkeiten in den sozialen Medien. Nun droht eine Strafe. Wann die UEFA ein Urteil fällt, ist noch offen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige