Weltweit :Nach Verletzung: Claudio Marchisio löst Vertrag auf


Nach nur einem Jahr fällt in Russland der Vorhang für Claudio Marchisio. Aufgrund einer schweren Verletzung haben sich Zenit St. Petersburg und der frühere italienische Nationalspieler auf eine vorzeitige Vertragsauflösung verständigt.

  • Andre OechsnerDienstag, 02.07.2019
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com
Anzeige

Claudio Marchisios Abenteuer in Russland geht nach nur einem Jahr schon wieder zu Ende.

Zenit St. Petersburg gibt offiziell die vorzeitige Vertragsauflösung bekannt, die einvernehmlich erfolgte. Marchisio zog es erst im vorigen Sommer von Juventus Turin in die Hafenstadt.

Für Zenit kam Marchisio auf gerade mal 15 Pflichtspiele mit zwei Toren. Das liegt vor allen Dingen an einer schweren Knieverletzung, die sich der 33-Jährige zuzog.

Seit Mitte Februar fällt der 55-fache Nationalspieler Italiens mit einem Knorpelschaden aus, Ende April folgte eine Operation.

Obwohl er bereits während seiner Zeit in Turin immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, scheint ein Karriereende nicht infrage zu kommen. Auf Instagram meldete sich Marchisio erst an diesem Montag aus der Reha.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige