Inter Mailand :Nach Verletzung: Inter holt keinen Ersatz für Alexis Sanchez

Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Inter Mailand sucht keinen Ersatz für Alexis Sanchez. "Wir haben ein wettbewerbsfähiges Team", stellte Geschäftsführer Beppe Marotta bei DAZN klar.

"Wir haben die Mannschaft nicht ohne Grund so zusammengestellt und wären natürlich ohne die Verletzung glücklich, aber wir sind optimistisch, dass er in zwei Monaten wieder fit ist."

Alexis Sanchez hatte sich auf der zurückliegenden Länderspielreise mit Chile am Knöchel verletzt.

Im Sommer wechselte er leihweise von Manchester United zu Inter Mailand, wo er in vier Pflichtspielen bislang ein Tor erzielen konnte.

"Wir haben in der Offensive verschiedene Optionen", ergänzte Marotta. Unter anderem kam auch Romelu Lukaku von den Red Devils zu den Nerrazurri.

Grundsätzlich ausschließen wollte der 62-Jährige einen Neuzugang im Winter aber nicht.

Anzeige

"Die Topspieler sind zwar in der Transferperiode selten zu haben, aber es ist unsere Pflicht, die Augen offen zu halten und zu sehen, was sich ergibt", so der Geschäftsführer.

Gehandelt wurde zuletzt rund um das San Siro: Olivier Giroud. Der französische Mittelstürmer ist bei Chelsea nur Bankdrücker, sein Vertrag läuft am Saisonende aus.

Dass es auch ohne Alexis Sanchez mit dem Toreschießen klappt, zeigte Inter Mailand am Sonntag. Lautaro Martinez und Romelu Lukaku trafen jeweils doppelt beim 4:3-Sieg bei Sassuolo.

» Inter-Vize flirtet mit Barça-Krieger Arturo Vidal

» Lautaro Martinez zu Barça? Jetzt spricht Inter-Boss Beppe Marotta

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige