Real Madrid :Nach Vorwürfen: Ex-Frau verteidigt James Rodriguez

Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

James Rodriguez erhält Rückendeckung von seiner ehemaligen Lebensgefährtin.

"Es ist aus meiner Sicht eine Respektlosigkeit. Wenn James etwas besitzt, dann ist das Disziplin", konterte Daniela Ospina laut REAL TOTAL auf die Vorwürfe bei CARACOL.

"Genau das ist etwas, was man bei ihm hervorheben kann. Ich muss ihn nicht verteidigen, es ist einfach die Wahrheit. Nur diejenigen, die ihm nahe stehen, wissen, was er leistet, um in Top-Form zu sein."

Hintergrund: Hector Fabio Cruz, ehemaliger Mannschaftsarzt der kolumbianischen Nationalmannschaft, warf James vor Kurzem einige Sachen an den Kopf: "Der Junge hat sie nicht alle. Ihm fehlt der Fokus auf den Fußball."

"Anstatt zu arbeiten hat er sich im Sommer die Augenbrauen zupfen und die Haare machen lassen."

Real Madrid verfolgte ursprünglich den Plan, James abzugeben. Der SSC Neapel signalisierte großes Interesse, allerdings konnte wegen den verschiedenen Wechselvorstellungen keine Übereinkunft erzielt werden.

Video zum Thema

Ospina legt nach, sagt, James habe sogar seinen letzten Urlaub geopfert, um rechtzeitig in Form zu kommen.

Er habe dafür mit einer speziellen Gruppe zusammengearbeitet, meint die Schwester von David Ospina, der in Neapel als Torhüter unter Vertrag steht.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige