Nach Wirbel um Interview :Marco Asensio wehrt sich - und schwört Real Madrid die Treue


Marco Asensio (22) von Real Madrid hat sich nach dem Wirbel um seine jüngsten Aussagen gerechtfertigt.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 22.11.2018
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

"Ich glaube nicht, dass es meine Aufgabe ist, das Team zu tragen." Dieser Satz von Marco Asensio zur Krise von Real Madrid in dieser Saison sorgte für Wirbel.

Dem spanischen Nationalspieler wurde vorgeworfen, sich vor Verantwortung zu drücken, die falsche Einstellung an den Tag zu legen.

Nun erklärte der Offensivakteur seine Aussagen. "Ich denke, dass ich missverstanden wurde", so der 22-Jährige gegenüber MARCA.

"Ich meinte, dass ich die Hierarchie respektiere, die in der Mannschaft herrscht, aber natürlich möchte ich Stammspieler sein."

Kritik an seiner Einstellung lässt der Mallorquiner nicht stehen. "Ich bin ehrgeizig und mag Herausforderungen. Keiner erwartet mehr von mir als ich selbst."

Jüngst wurden Asensio Wechselgedanken nachgesagt. Sein angebliches Ziel: Juventus Turin.

Video zum Thema

Doch Asensio stellt klar: "Ich will bei Real Madrid erfolgreich sein und ein wichtiger Spieler werden."

Asensios Arbeitspapier im Estadio Santiago Bernabeu ist noch bis 2023 gültig. Seine Ausstiegsklausel beträgt 700 Millionen Euro.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige