Nach WM-Aus :"Traurigster Tag": Andres Iniesta macht Schluss mit der Seleccion

andres iniesta spanien 2018
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der Welt- (2010) und Europameister (2008. 2012) saß gegen den WM-Gastgeber zunächst auf der Bank, Interimscoach Fernando Hierro schenkte Marco Asensio das Vertrauen. Ein Schachzug, der nicht aufging.

Im zweiten Durchgang brachte Hierro Iniesta in die Partie. Der Edeltechniker konnte nicht mehr entscheidend eingreifen.

Es war Iniestas 131. Spiel im Nationaltrikot - und sein letztes.

Nach dem enttäuschenden Achtelfinal-Aus hat Iniesta emotional seinen Rücktritt erklärt.

"Es ist wirklich so, dass das mein letztes Spiel für die Nationalmannschaft war, eine wunderschöne Etappe endet", sagte der Ex-Barça-Star.

"Manchmal sind die Abschiede halt nicht so, wie man das erwartet. Alles in allem ist es aber sicherlich der traurigste Tag meiner Karriere."

Nicht nur Iniesta war nach dem Aus im Achtelfinale bedient, auch Nationalmannschaftskollege Isco Alarcon.

Der Real-Star auf INSTAGRAM: "Heute ist der traurigste Tag meiner Karriere, aber im Fußball geht es immer weiter."

"Es ist Zeit aufzustehen, wie wir es immer getan haben, und stolz darauf zu sein, unser Land zu verteidigen."

Die Fans stehen hinter Isco. Innerhalb weniger Stunden bekam der Beitrag fast 1,2 Millionen Likes.