Chelsea :Sarri-Nachfolger: Chelsea findet neue Lösung


Gerücht Beim FC Chelsea laufen offenbar Planungen für die Zeit nach Maurizio Sarri. Sollte der Italiener scheitern, steht offenbar ein Portugiese bei den Blues auf dem Wunschzettel.

  • Fussballeuropa RedaktionSonntag, 24.03.2019
Foto: Maciej Gillert / Dreamstime.com
Anzeige

In den vergangenen Jahren verzauberte Maurizio Sarri mit seinem Offensivfußball beim SSC Neapel die italienischen Fans.

Selbst Pep Guardiola - bekanntermaßen ein Verfechter des gepflegten Balls - äußerte öffentlich Bewunderung für Sarri.

Im vergangenen Sommer heuerte er bei Chelsea an und sollte nach Jose Mourinho und Antonio Conte an der Seitenlinie eine offensive Philosophie reinbringen.

Doch angesichts von Tabellenplatz sechs in der Premier League steht der Übungsleiter in der Kritik.

Sollte die Champions-League-Qualifikation misslingen, könnte Sarris Job in Gefahr sein.

Als möglichen Nachfolger haben die Blues laut THE SUN Nuno Espirito Santo ins Visier  genommen.

Video zum Thema

Der Portugiese hat seine Klasse im englischen Fußball bereits nachgewiesen. Im vergangenen Jahr führte er die Wolverhampton Wanderers zum Aufstieg.

Aktuell belegt er mit den Wolves einen hervorragenden siebten Tabellenplatz in der englischen Eliteklasse. Zudem stehen sie nach dem Sieg über Manchester United im Halbfinale des FA-Cup.

Vor Nuno Espirito Santo soll Chelsea Zinedine Zidane als Wunschlösung auf dem Zettel gehabt haben, der Franzose kehrte aber bekanntlich zu Real Madrid zurück.

Neben Nuno Espirito Santo haben die Blues auch Vereinsikone Frank Lampard auf dem Zettel. Der Ex-Nationalspieler trainiert aktuell den Zweitligisten Derby County.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige