Juventus Turin :Nach Zidane-Absage: Juve denkt an Didier Deschamps

didier deschamps 2019
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Zinedine Zidane sollte es richten: Der ehemalige Weltfußballer und Erfolgscoach von Real Madrid war Wunschkandidat von Juve für das Erbe von Massimiliano Allegri.

Allegri, der mit Juve national seit Jahren dominiert, in der Champions League aber bisher nicht den Titel holen konnte, sollte am Saisonende Platz für Zidane machen. So der Plan der Bianconeri.

Doch es kam anders: Zinedine Zidane kehrte am Montag zu Real Madrid zurück, soll den Rekordmeister wieder in die Erfolgsspur führen.

Offenbar denkt Juve nun an einen Landsmanns und Ex-Nationalmannschaftskollegen von Zidane: Didier Deschamps.

Der ehemalige Mittelfeldregisseur, der als Aktiver wie Zidane für Juve kickte, steht laut FOX SPORTS nun ganz oben auf Juves Kandidatenliste.

Hintergrund


Dass Deschamps große Titel holen kann, hat er im vergangenen Sommer bewiesen: Der 50-Jährige führte Frankreich zum WM-Triumph.

Als Spieler gewann er im Dress von Juventus Turin zudem 1996 unter anderem die Champions League.