Foto: Herbert Kratky / Shutterstock.com

Nach Zukunfts-Aussagen:Nicht nur Barça und Real: David Alaba weckt Interesse von drei englischen Klubs

  • Fussballeuropa Redaktion Montag, 12.03.2018

Linksverteidiger David Alaba (25) von Bayern München wird mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht.

Werbung

"Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl hier, kann mir aber auch vorstellen, einen anderen Weg zu gehen, den nächsten Schritt zu machen oder mir eine neue Herausforderung zu suchen".

Das erklärte David Alaba unlängst in einem Interview gegenüber dem KURIER, als er auf seine  Zukunft angesprochen wurde.

Mit seinen Aussagen über seine Zukunft hat Alaba die Spekulationen über einen Abschied von Bayern München angeheizt.

Real Madrid gilt seit längerem als Interessent an Alaba. Laut der AS hat auch Barcelona den Außenverteidiger auf seinen Einkaufszettel gesetzt.

Nun gesellen sich auch englische Vereine in den Kreis der Interessenten hinzu.

Schweinsteiger sicher: Jogi Löw wird Nationalelf wieder in die Erfolgsspur führen

Laut dem DAILY MIRROR ist ein Trio aus der englischen Eliteklasse an Alaba dran: Manchester United, Arsenal und Liverpool.

Alabas Arbeitspapier bei Bayern München ist noch bis 2021 gültig. Die neu entfachten Spekulationen machen Jupp Heynckes keine Sorgen.

"Er hat gesagt, er könnte sich soetwas vielleicht einmal vorstellen. Das ist eine normale Aussage, heißt aber nicht, dass er in den nächsten Jahren den Verein verlassen möchte", so der Interimscoach.

Heynckes hat mit Alaba über das Interview gesprochen. "Er hat mir gesagt: ,Ach Trainer. Da hab ich mir nix dabei gedacht.´ Er fühlt sich hier ja wohl. Er hat ja wieder Spaß", so der Chefcoach.

Werbung

FC Bayern

Bundesliga


Beliebte News

Weitere Themen