Real Madrid :Nachfolge von Zinedine Zidane: Real hat zwei Kandidaten im Visier

zinedine zidane 2020 06 15
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Sollte Zinedine Zidane in der nächsten Zeit als Trainer ersetzt werden müssen, hat Real Madrid offenbar zwei Wunschoptionen auserkoren. Die AS nennt diese und kommt auf die Namen Raul und Mauricio Pochettino.

Die beiden jüngsten Blamagen sowie einige unbefriedigende Leistungen zum Saisonstart hätten die Real-Verantwortlichen dazu veranlasst, ihre Traineroptionen zu prüfen, schreibt das spanische Sportblatt.

Vereinsoberhaupt Florentino Perez soll die Variante mit Raul bevorzugen. Der Bauunternehmer war es, der sich dafür eingesetzt hatte, dass der ehemalige Profi nach seinem USA-Intermezzo nach Madrid zurückkehrt. Seit einem Jahr trainiert er die Real-Zweitvertretung.

mauricio pochettino 2020 8000
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Hintergrund


Im Fall Pochettino kämen Kontakte mit den Blancos nicht zum ersten Mal zustande. Der Argentinier soll bereits 2018 kontaktiert worden sein, als schließlich Julen Lopetegui zum Zidane-Nachfolger ernannt wurde. Pochettino ist seit seinem Aus bei Tottenham Hotspur ohne Anstellung. In der Vergangenheit kokettierte er oftmals mit einem Real-Engagement.

"Natürlich ist es einer meiner Träume, Real Madrid zu trainieren", sagte er gegenüber CADENA COPE. "Ich weiß nicht, ob ich Madrid jemals trainieren werde, aber natürlich ist es mein Traum. Sie sind einer der besten Klubs der Welt, wenn nicht sogar der beste. Ich bin nicht anders; jeder hat Madrid auf seiner Traumliste."