Ex-Barça-Verteidiger :Nächster Spanien-Import: Marc Muniesa heuert in der Wüste an

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Die Qatar Stars League hat ihren siebten Spanier. Marc Muniesa wechselt per sofort vom FC Girona zum Al Arabi Sports Club, bei dem er einen bis zum Sommer 2021 datierten Vertrag unterzeichnet.

Muniesa, der sowohl zentral als auch auf der linken Außenbahn verteidigen kann, absolvierte in der vorigen Saison aufgrund von Verletzungen 19 LaLiga-Spiele.

Nach einem Jahr auf Leihbasis investierte Girona fünf Millionen Euro in einen permanenten Transfer.

Bei Al Arabi trifft Muniesa auf einen bekannten deutschen Fußballer.

Pierre-Michel Lasogga wechselte vor einigen Wochen ebenfalls nach Katar, zuvor wurde sein Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert.

Der Spielbetrieb im Emirat startet am kommenden Wochenende. Freitagnachmittag (16.30 Uhr) geht es zum Auftakt gegen den Al Ahli Sports Club.

Anzeige

Muniesa ist der siebte Spanien-Import in Katar. Bereits Gabi, Victor Vazquez, Alejandro Galvez, Isaias, Cristian Ceballos und Álvaro Mejía sind in der Qatar Stars League angestellt.

Der prominenteste Name ist allerdings auf der Trainerbank zu finden: Barça- und Spanienlegende Xavi Hernandez (39) vom Al Sadd SC.

» Ablösefrei im Sommer: Barça wieder an Willian dran

» Das kostet Philippe Coutinho die Bayern pro Spiel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige